»Das Ganze im Blick« eine geleitete Meditation (Dharma-Kontemplation)


»Das Ganze im Blick« eine geleitete Meditation (Dharma-Kontemplation) über ein Gedicht des Zen-Meisters Trung Quang Nhat Hanh, mit Musik. Gestaltet von der Arbeitsgruppe „Wissenschaft und Spiritualität“

 Wer möchte kann mit  uns den Samstag meditativ beginnen. Wir möchten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einer geleiteten Morgenmeditation einladen. Grundlage ist eins der schönsten Gedichte von Thich Nhat Hanh: „Please, Call Me by My True Names“. Der Text wird in der englischen Originalfassung und in einer deutschen Übertragung von uns vorgelesen und musikalisch gerahmt. Wie kaum ein anderer Text lenkt er nicht  nur unseren Blick auf „das Ganze“. Mit seinen bewegenden“ Bildern“ verweist er uns auf die „große Zusammengehörigkeit“ aller Dinge und Wesen.
Das von uns angebotene „World Cafe“ bietet am nächsten Tag Raum für den Austausch von Empfindungen, Gefühle , Gedanken, Anregungen, Assoziationen, Meinungen.