Freiheit des Menschen aus kritisch-psychoanalytischer Sicht


Schon vor 100 Jahren hat Freud verkündet, dass der Mensch nicht Herr im eigenen Hause sei und von seinen Trieben und vom Unbewussten gesteuert sei. Die Neurobiologie stützt diese These aktuell, so dass sich auch von dieser Seite her die Frage stellt, was wir wirklich wollen, was wir wirklich tun können, wo unsere geistigen oder gar spirituellen Freiheiten liegen könnten. Dr. Tilmann Moser ist ein kritischer Analytiker und bekannt für seine Weiterentwicklung der Psychoanalyse in Richtung Körperarbeit (in Kooperation mit Al Pesso) und u.a. der Bearbeitung von Spätfolgen streng-religiöser Erziehung und traumatischer Erinnerungen. Am Beispiel der Naziverbrechen zeigt er, wie jede Generation auf ihre Weise mit Wahrheiten umgeht und was zu tun ist, um von den Verzerrungen frei zu werden.
 
Dr. Tilmann Moser, Freiburg